Paulus Müller - Radiojournalist - Blog

Recherchehappen #2

erstellt am: 06.02.2013 | von: Paulus | Kategorie: Allgemein

Für diesen Beitrag über winterliches Schneeschippen habe ich mich auch mit Alternativen beschäftigt. Omas Trick zum Beispiel: Wollsocken über die Schuhe – dann rutscht nichts mehr.

Dabei bin ich auch auf Straßenheizungen gestoßen. Dass es in Island und anderen nordischen Ländern so was schon länger gibt, wusste ich. Ganze Promenaden, wie die Pohjoisesplanadi in Helsinki werden im Winter so schnee- und eisfrei gehalten. In Island mit Erdwärme, in Helsinki mit Abwärme.

Straßenheizung auch in Deutschland

Was ich aber nicht wusste: Auch in Deutschland sind besonders sensible Straßenabschnitte beheizt. Einfahrten zu Krankenhäusern, wichtige Rettungswege, Hubschrauberlandeplätze und vor allem Rampen – etwa Einfahrten zu Parkhäusern oder Lagern. Der Fachmann spricht auch von Rampenheizungen. Hierzulande wird der Asphalt meist mit Strom geheizt, was den Spaß recht teuer macht.

Kommentar schreiben

Kommentar

|

Letzte Artikel



Frisch gezwitschert

  • RT @dlfnova: Ich persönlich finde, dass man höllisch aufpassen muss, dass man bei Twitter nicht versehentlich den privaten und den dienstli…

    Retweet Reply Favorite
  • @stfries @dlfnova Ah. Ja. Jetzt hab ich verstanden, was du meintest.

    Retweet Reply Favorite
  • @stfries @dlfnova Das Ding ist ja: es muss im Fall von Homöopathie keine Studie bestätigen, dass das Medikament wir… https://t.co/V4mm1zmRYw

    Retweet Reply Favorite